Datenschutz-
erklärung

Informationspflicht zum Datenschutz gemäß Art. 13 EU-DSGVO (Merkblatt zugleich Datenschutzerklärung)
(Die Regelung des neuen Art. 13 DSGVO, wonach den betroffenen Personen bei der Datenerhebung bei ihnen eine ganze Reihe von Informationen mitzuteilen sind, stellt auf den Zeitpunkt der Datenerhebung ab. Da die DSGVO aber erst zum 25.05.2018 in Kraft getreten ist, kann diese gesetzliche Regelung auch nur die Fälle der Datenerhebung erfassen, die ab dem 25.05.2018 erfolgen. Eine rückwirkende Informationspflicht enthält die DSGVO nicht.)
Nach Artikel 13 EU-DSGVO hat der Verantwortliche einer betroffenen Person, deren Daten er verarbeitet, die in den Artikel genannten Informationen bereit zu stellen. Dieser Informationspflicht kommt dieses Merkblatt; zugleich Datenschutzerklärung nach.
1. Namen und Kontaktdaten des Verantwortlichen
Faßberger Bürgerbus e. V. Große Horststraße 40/44 29328 Faßberg
gesetzlich vertreten durch den Vorstand nach § 26 BGB, Herr Manfred Franzen: Manfred.Franzen@t-online.de 2. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten/der
Datenschutzbeauftragten
./. entfällt.
Nach dem geltenden § 4 f Abs. 1 des Bundesdatenschutzgesetzen sind für nichtöffentliche Stellen, so auch Vereine, erst dann ein Datenschutzbeauftragter zu bestellen, wenn dort in der Regel 10 Personen oder mehr ständig mit der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten beschäftigt sind.
3. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck und deren Verwendung
Die personenbezogenen Daten werden grundsätzlich im rahmen des Erwerbs der Mitgliedschaft erhoben. Wenn sie in unserem Verein Mitglied werden möchten, erheben wir folgende Informationen:
– Geschlecht
– Name, Vorname
– Anschrift
– Geburtsdatum
– Mitgliedsnummer
– Bankverbindung
– Höhe des Mitgliedsbeitrages
– Eintrittsdatum
– Datum bei Beendigung der Mitgliedschaft
– E-Mail
– Festnetz-Telefon
– Mobiles Telefon
Die personenbezogenen Daten werden für die Durchführung des Mitgliedsverhältnisses verarbeitet,
– um Sie als Mitglied zu identifizieren zu können,
– Sie angemessen zu informieren und ggf. zu vertreten,
– zur Korrespondenz mit Ihnen,
– zur Abwicklung des SEPA-Beitragseinzug per Lastschriftmandat sowie
– für Einladungen zur Mitgliederversammlungen oder allg. Veranstaltungen.

Darüber hinaus werden personenbezogene Daten ggf. im Zusammenhang mit Versammlungs-Ereignissen einschl. der Berichtserstattung hierüber auf der Internetseite des Vereins, in Auftritten des Vereins in sozialen Medien veröffentlicht sowie an lokale, regionale und ggf. überregionale Printmedien übermittelt.
4. Rechtsgrundlagen, aufgrund derer die Verarbeitung erfolgt
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt in der Regel aufgrund der Erforderlichkeit zur Erfüllung eines Vertrages gem. Artikel 6 Abs. 1 lit. B) DSGVO. Bei den Vertragsverhältnissen handelt es sich in erster Linie um das Mitgliedschaftsverhältnis im Verein.
Werden personenbezogene Daten erhoben, ohne dass die Verarbeitung zur Erfüllung des Vertrages erforderlich ist, erfolgt die Verarbeitung aufgrund einer Einwilligung nach Artikel 6 Abs. 1 lit. A) i. V. m. Artikel 7 DSGVO.
Die Veröffentlichung personenbezogener Daten im Internet oder in lokalen, regionalen oder überregionalen Printmedien erfolgt zur Wahrung berechtigter Interessen des Vereins (vgl. Artikel 6 Abs. 1 lit. F) DSGVO). Das berechtigte Interesse des Vereins besteht in der Information der Öffentlichkeit durch Berichtserstattung über die Aktivitäten des Vereins. In diesem Rahmen werden personenbezogene Daten einschl. von Bildern der Teilnehmer z. B. im Rahmen der Berichtserstattung über Mitgliederversammlungen des Vereins veröffentlich.
5. Verarbeitung und Weitergabe von Daten an Dritte
Der Verein erhebt und verarbeitet personenbezogene Daten der Mitglieder zur Erfüllung seines Vereinszwecks und im Rahmen der Mitgliedschaft, um seine Aufgaben umfassend wahrnehmen zu können.
Eine Weitergabe der personenbezogenen Daten erfolgt ausschließlich auf gesetzlicher Grundlage an andere öffentliche Stellen, die diese Daten zur Erfüllung ihrer gesetzlichen Aufgaben benötigen oder an private Personen, die ein berechtigtes Interesse an der Verwendung dieser Daten darlegen.
Die Daten der Bankverbindung der Mitglieder werden zum Zwecke des Beitragseinzugs/Zahlungsverkehr an die Volksbank eG Südheide – Isenhagener Land – Altmark und Sparkasse Celle weitergeleitet und genutzt.
Die personenbezogenen Daten der Mitglieder des Vereins werden durch den Vorstand im vereinseigenen kommerziell speziellen EDV-System (Vereinsverwaltungssoftware) verarbeitet und gespeichert.
6. Dauer und Löschung für gespeicherte personenbezogenen Daten
Die für die Mitgliedschaft von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht aufgrund von steuer- und ggf. handelsrechtlichen aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. C)DSGVO (10 Jahre nach Ablauf des Kalenderjahres, in dem die Mitgliedschaft beendet wurde), gespeichert und danach gelöscht. In der Zeit zwischen Beendigung der Mitgliedschaft und der Löschung wird die Verarbeitung dieser Daten eingeschränkt.
Bestimmte Datenkategorien werden zum Zweck der Vereinschronik im Vereinsarchiv gespeichert. Hierbei handelt es sich um die Kategorien Vorname, Nachname, Zugehörigkeit zum Verein oder besondere Ereignisse, an denen die betroffene Person mitgewirkt hat. Der Speicherung liegt ein berechtigtes Interesse des Vereins an der zeitgeschichtlichen Dokumentation von Ereignissen zugrunde.
Alle Daten der übrigen Kategorien (z. B. Bankdaten , Anschrift, Kontaktdaten) werden nach der o.g. gesetzlichen Aufbewahrungsfrist gelöscht.
7. Der betroffenen Person stehen unter den in den Artikeln jeweils genannten Voraussetzungen die nachfolgenden Rechte zu:
 das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO,
 das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO,
 das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO,
 das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO,
 das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Artikel 20 DSGVO,
 das Widerspruchsrecht nach Artikel 21 DSGVO,
 das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde nach Artikel 77 DSGVO,
 das Recht, eine erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen zu können, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung hierdurch berührt wird.
8. Aufsichtsbehörde und Beschwerderecht
Sollten Bedenken von Mitgliedern nicht ausgeräumt werden können, kann sich dieses an den für den Verein zuständige Aufsichtsbehörde :
Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen
Prinzenstraße 5
30159 Hannover
Telefon 0511 120-4500, Fax 0511 120-4599

Wenden. Dort kann auch Beschwerde gegen den Verein eingereicht werden.
9. Widerrufsrecht
Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf der Grundlage von berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. F DSGVO bzw. mit Ihrer Einwilligungserklärung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO verarbeitet werden, haben sie das Recht, gem. art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, so wenden Sie sich bitte an den Verantwortlichen, Kontaktdaten bitte unter Pkt. 1 entnehmen.
Faßberger Bürgerbus e. V. Große Horststraße 40/44 29328 Faßberg
Telefon: (05055) 8419
Telefax: (05055) 590543
E-Mail: info@fassberger-buergerbus.de
Sparkasse Celle Volksbank Südheide eG Steuer Ident-Nr.
IBAN: DE87257500010091405241 IBAN: DE37257916350022816800 DE295783620
Ende der Informationspflicht, Stand: 25.05.2018